Der aktuelle Preis von Bitcoin wird von Bergleuten beeinflusst?

Der aktuelle Preis von Bitcoin wird von Bergleuten beeinflusst? Es ist möglich, sagt das Analytikunternehmen

Die jüngste Preisaktion von Bitcoin könnte sich auf den Verkauf von Bergbaubetrieben beziehen. Der aktuelle Preis von Bitcoin wird von Bergleuten beeinflusst? Es ist möglich, sagt das Analytikunternehmen

Mike Alfred, Mitbegründer und CEO des Datenanalyse-Unternehmens Digital Assets Data, wies kürzlich auf die Bergarbeiter als potenziellen Katalysator für die jüngsten Preisaktivitäten bei Bitcoin Evolution von Bitcoin (BTC) hin.

„Es ist schwierig, dies definitiv zu sagen, aber es sieht so aus, als hätten die Aktionen der Bergarbeiter eine direkte, unmittelbare Auswirkung auf den Preis“, sagte Alfred am 1. Juli gegenüber Cointelegraph.

„Dies ist besonders deutlich bei Ausreißern wie am 23. Juni, als wir sahen, wie die Bergleute an diesem Tag >300% mehr BTC abladen konnten, als sie förderten“, fügte er hinzu und bezog sich dabei auf die Aktivitäten am 23. Juni.

18. Juni war Gastgeber für unterschiedliches Verhalten

„Das rollende MRI (Miner’s Rolling Inventory) ist seit der Halbierung deutlich zurückgegangen, was bedeutet, dass die Bergleute mehr BTC behalten als sie abbauen, sagte Alfred am 18. Juni gegenüber Cointelegraph und verwies auf einen bemerkenswerten Anstieg der Schwierigkeiten bei der Förderung von Bitcoin.

Im Gegensatz dazu flog MRI am 23. Juni nach oben, sagte Alfred am 1. Juli gegenüber Cointelegraph.

Auf dem Papier bedeutet dies im Wesentlichen, dass sich die Bergarbeiter stärker auf den Verkauf konzentrieren, was einer der Gründe für die Abwärtspreisaktion von Bitcoin in letzter Zeit sein könnte.

Cheds schaut auf Indikatoren

Bitcoin hat in den letzten zwei Monaten weitgehend seitwärts gehandelt, obwohl der jüngste Druck die Verkäufer leicht begünstigt. Nach einem Anstieg auf 9.780 $ am 22. Juni fiel der Vermögenswert in den darauffolgenden Tagen und lag laut TradingView.com-Daten bei einem Preis von 9.085 $ zur Pressezeit.

„Bitcoin wird wahrscheinlich einen erneuten Test der Tageszeitung MA 200 ansteuern, nachdem es die Trendlinie vom Höchststand am 20. März, Tiefststand am 10. Mai und darüber hinaus durchbrochen, erneut getestet und bei der ansteigenden Trendlinie abgelehnt wurde“, sagte der CNBC Africa Kryptoanalyst und Twitter-Persönlichkeit BigCheds am 2. Juli gegenüber Cointelegraph.

Der gleitende 200-Tage-Durchschnitt oder MA, auf den BigCheds Bezug nimmt, liegt derzeit bei 8.360 Dollar. Die Trendlinie, von der Cheds sprach, wirkte am 20. März als Preiswiderstand für Bitcoin, nahe 6.980 $, und hielt die Unterstützung auf der Rückseite der Trendlinie am 10. Mai, nahe 8.100 $, aufrecht.

Erst kürzlich durchbrach Bitcoin diese Trendlinie bei Bitcoin Evolution nach unten und testete das Niveau erneut als neu gefundenen Widerstand.

Bitcoin zog heute wieder unter die 9.000 $-Marke zurück, bevor es bis zum Redaktionsschluss wieder über dieses Niveau stieg.