in Bitcoin

Das Bitcoin-Volumen sinkt auf den Durchschnitt von 2020

Auch wenn der Preis der führenden Krypto-Währung an Aufwärtsdynamik gewinnt, gibt es nicht viel Handelsvolumen, das den Preis stützt. Das Handelsvolumen ist auf den diesjährigen Durchschnitt gesunken.

bitcoins-volume-drops-to-2020-average

Kurs fällt

Es besteht kein Zweifel daran, dass die letzten paar Wochen für den Preis von Bitcoin recht gut waren, da er fast 10% zulegte, als er von fast 6.600 $ auf 7.200 $ stieg, bevor er wieder auf 6.764 $ zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels zurückging. Das 24-Stunden-Handelsvolumen von Bitcoin beträgt 17,7 Milliarden Dollar.

Das Handelsvolumen von Bitcoin geht weiter zurück

Laut dem Bericht von Arcane Research hat sich das Handelsvolumen von Bitcoin Evolution seit einiger Zeit verlangsamt. Der Bericht zeigt, dass das reale Handelsvolumen im 7-Tage-Durchschnitt auch in dieser Woche weiter gesunken ist. Ein Anstieg des Preises bei gleichzeitig geringem Handelsvolumen wird als ein bärisches Signal angesehen. Derzeit hat das Volumen des Bitmünzenmarktes das durchschnittliche Volumen dieses Jahres erreicht.

Bitcoin-Preis bleibt weiterhin volatil

Der Preis der führenden Krypto-Währung ist seit seinem Rückgang auf unter 4.000 Dollar im vergangenen Monat recht volatil geblieben. Als das Volumen der Bitcoins weiter sank, nahm die Volatilität recht schnell zu.

Die 30-Tage-Volatilität der Bitmünze lag bei 9,3%, was höher ist als in der letzten Woche. Den Daten der Coin Metric zufolge lag die 30-Tage-Volatilität von Bitcoin bei 0,10319, was ein Sechsjahreshoch darstellt.

Bitcoin hat in den letzten Monaten massive Ausschläge in beide Richtungen erlebt. Auch die globalen Finanzmärkte waren aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs nicht stabil, da sich weltweit über 2 Milliarden Menschen in einer Art von Lockdown befinden.

Der Krypto-Markt war nicht immun gegen die globale Pandemie, auch nicht gegen Bitcoin. Der Preis für Bitcons ist am 12. März zusammen mit den globalen Märkten abgestürzt. Auch die Bitmünzindustrie litt unter der hohen Volatilität. Die kurzfristige Vorhersage für Bitcoin ist immer noch recht pessimistisch, da sie anscheinend immer noch an die traditionellen Märkte gekoppelt ist. Es wird erwartet, dass der Preis in den kommenden Wochen unter die 5.000-Dollar-Marke fallen wird, da die Finanzmärkte inmitten der globalen Pandemie weiter abstürzen.